Qg1, die CAD/CAM Schleifsoftware

Von SCHNEEBERGER mit modernsten Programmiertools in 64-Bit-Standard entwickelt, von Anwendern weltweit als innovative Schleifsoftware geschätzt.

Qg1 bietet ein umfassendes Applikationsportfolio, Flexibilität, Offenheit und Präzision. Ansprechende 3D Grafik und einfache Bedienung zeichnen Qg1 aus. Bestens geeignet für die Entwicklung von Zerspanungswerkzeugen als auch für das rationelle Nachschleifen.

TOOGLE

Der Einstieg erfolgt über Toogle - die Suchmaschine und Datenbank ist ein Kernstück der Qg1 Software.

Toogle bietet schleifbereite Werkzeug- und Komponentenbeispiele, sowie Schleifscheibenpakete - jeden Tag werden es mehr! Mit Toogle erstellt, sucht, modifiziert und verwaltet man praktisch alles, was zum Schleifen in der Maschine benötigt wird. Der einfache und logische Aufbau führt den Anwender durch das grafische Menu.

Toogle garantiert beste Ordnung in ihrem virtuellen Werkzeugschrank. Suchergebnisse lassen sich nach Datum, Größe, Durchmesser, Name und Material sortieren und anzeigen.

Software PERFORMANCE

Die 3D-Geometrie in Qg1 stellt die grundlegende Innovation dar. Das Modell wird anhand von Eingaben oder importierten Daten berechnet und visuell dargestellt. Die Schleifprozesse basieren ebenfalls auf dem 3D-Modell, der Schleifkörper folgt exakt der definierten Bahn und liefert auch bei komplexen Formen hervorragende Schleifresultate.

CAD / CAM

Spezielle Werkzeugentwicklungen verlangen geeignete Instrumente. Qg1 CAD/CAM ermöglicht die freie Programmierung von Profilwerkzeugen mit verschiedensten Formen. Dem Anwender stehen zahlreiche Schlifftypen zur Auswahl, die dazugehörige Positionierung der Schleifscheibe erledigt Qg1 automatisch, und das auf 13 Nachkommastellen genau. Qg1 arbeitet mit beliebiger Scheiben-Geometrie, nominell aus der Datenbank, als Parameter-oder DXF-Input, und ebenso gut mit dem aktuellen gemessenen Scheibenprofil.

Produktionssteuerung

Die konzeptionelle Flexibilität findet sich auch in der Roboterprogrammierung. Innerhalb einer Palette kann - mit anschaulicher Grafik unterstützt - die Produktionssequenz definiert werden. Lose von unterschiedlicher Größe werden frei aneinander gereiht, jede Palette ist unterschiedlich belegbar, die Daten sind zur Überwachung abrufbar. Intranet- oder Internet-Überwachung sichern den Produktionserfolg.

NTTE (New Tool Toogle Extractor)

Mit wenigen Klicks zum perfekt geschärften Werkzeug. Mit der Funktion NTTE kommt der Bediener nach der Werkzeugauswahl aus der Datenbank mit nur 3 weiteren Klicks zum fertigen Schleifprogramm. Zähnezahl, Anzahl Zentrumsschneiden und Werkzeugdurchmesser, that's it. Schleifprozesse, Schleifpfade und Scheibenauswahl werden automatisch generiert.

3D Maschinensimulation

Kinematische Simulation und Kollisonsüberwachung von Qg1 gibt Sicherheit. Alle Bewegungen und alle Elemente der Maschine werden berücksichtigt: 3D-Koordinatentaster, Schleifscheiben, Reitstock, Lünette und Werkzeugspannung. Der Programmierer wird auf inkompatible Komponenten aufmerksam gemacht und bei der Lösungssuche unterstützt.

STEP, IGES, STL, DXF, ISO, GDX

Qg1 als offenes System ermöglicht den Datenaustausch mit externen Programmen. Gängige Standards wie STEP, DXF, GDX aber auch eigene ISO-Programme sind kompatibel. Ebenso ist Qg1 für die Produktionssteuerung offen. Datenimport kann von Barcode, QR-Code, über .CSV, Textformate, bis zu Paletten-Memory-Chips erfolgen.

QREATOR

Für erfahrene Anwender und für herausfordernde Werkzeuge bietet Qg1 den Qreator.

Mit dem Clearance Qreator lassen sich individuell pro Element die Freiflächenbreite und Freiwinkel (radial wie axial) verändern.

Path Qreator dient zur Definition der Schleifscheibenpositionierung entlang der Schneide.

Probe Qreator ermöglicht grafisch interaktiven Zugriff auf die Messprogramme.

Industrie 4.0

Qg1 ist bereit für die Digitalisierung Ihres Betriebs. Ob SMS, Email-Benachrichtigung oder der Status über den Industrie 4.0 bzw. IoT- Server: Das Internet of Things ist seit langem Bestandteil unserer Software. Die Schleifmaschine gibt jederzeit Auskunft über den geleisteten Fortschritt und den aktuellen Status. Für die Archivierung und Protokollierung von Daten steht eine ganze Reihe von Softwaretools bereit, die eine Datenausgabe in gängige Formate wie PDF, XLS ermöglichen. Der Industrie 4.0 Server verbindet mehrere Maschinen und gibt Auskunft über den aktuellen und statistischen Betriebszustand.