Die Firmengeschichte

J. SCHNEEBERGER Maschinen AG entwickelt und produziert seit 1923 Präzisionsschleifmaschinen.

Von Anbeginn mit Anspruch auf grösste Universalität und höchste Präzision und aktuell mit breitem Produktespektrum an Schleifzentren mit integrierter Robotik.

Neuer Demoraum in Roggwil

Lichtdurchflutete 400 m2 Ausstellungsfläche mit moderner Versorgungsanlage. 12 Zapfsäulen versorgen bis zu 24 Maschinen mit Kühlschmierstoffen, Strom und Druckluft. Modernste Kühl-, Heizungs- und Luftreinigungstechnik sorgen für ein angenehmes Raumgefühl.

Die Räumlichkeiten werden als Vorführraum, für Kundenschulungen sowie für Applikationsentwicklung genutzt.

corvus NGB, any size goes !

Die Maschine zur Produktion und zum Nachschleifen von Räumwerkzeugen, Granulatfräsern, Zahnstangen und vielem Großem mehr überzeugte das Fachpublikum an der EMO durch erweiterte Verfahrenswege, mehr Kraft, schnellere Vorschübe und Modernität. Das ausgestellte Modell verfügt über 2100 mm Achsverfahrweg in X und je 400 mm in Y und Z. Auch bei Stabilität und Drehmoment wurde nochmals zugelegt.

Nachwuchs bei SCHNEEBERGER-Werkzeugschleifmaschinen

Auf der GrindTec 2016 konnte eine weiteres Mitglied der neuen Schleifmaschinenbaureihe vorgestellt werden: ariesNGP, gerade mal 99 cm breit und trotzdem kein Leichtgewicht. Mit 1'700 kg steht die Neue stabil auf dem Boden. Mit einer Bauhöhe von 1.76 m ergeben sich ansprechende Proportionen.

Erweiterung für SCHNEEBERGER China

Unsere chinesischen Tochtergesellschaft ist umgezogen. Ca. 10 km südlich vom aktuellen Standort in neue Räumlichkeiten an der Shui Ge Road No. 8, Nanjing. Die neue Zentrale bietet deutlich mehr Platz und berücksichtigt die Entwicklung unseres Unternehmens.

sirius NGS, microns or less!

Die Maschine für die Feinmechanik. Kompakte Bauweise und somit nur 3 m2 Platzbedarf, ideales 6-Achsen-Kinematik-Konzept, Linear- und Torque-Motoren, 6-Achsen-Roboter von Fanuc, 2-Paletten-Lader und optionaler Schleifscheibenwechsler mit 7 Wechselpositionen.

geminiNGM, you name it!

Die starke und vielseitige High-Tech- Schleifmaschine für unzählige Produktionsaufgaben. Der Fanuc-Roboter mit 2- oder 4-Palettenlader in Kombination mit dem Schleifscheibenwechsler mit 14 oder 25 Positionen, hohes Drehmoment der Motorschleifspindeln mit bis zu 24 kW, Werkstücke mit bis zu 450 mm Länge und Einsatzmöglichkeit von Schleifscheiben bis Durchmesser 300 mm.

Neue Räume für SCHNEEBERGER Deutschland

Unsere Deutsche Tochtergesellschaft ist in Weissach bei Stuttgart in neue Räumlichkeiten umgezogen. Dabei wurde nur 800 m vom alten Standort entfernt im Neuenbühl 16 ein Neubau bezogen. Der neue Firmensitz deckt den Platzbedarf der expandierenden Gesellschaft.

norma NGC, GrindTec 2014

Herr Staatssekretär Franz Josef Pschierer, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Herr Holger Schwannecke und der Präsident des FDPW, Herr Jürgen Baldus, spielten eine zentrale Rolle bei dieser Premiere. Die in drei Ausstattungsvarianten präsentierte Maschine der Modellreihe NGC wurde sprichwörtlich unter Strom gesetzt.

gemini TAP, Gewindebohrer-Produktion

Speziell für die Produktion von Gewindebohrern entwickelt wurde diese Maschine erstmals an der EMO 2013 in Hannover präsentiert. Die Gewindebohrer werden an Nute, Gewinde und am Anschnitt in einer Aufspannung geschliffen.

Die italienische Niederlassung zieht an den neuen Standort in Affi, Verona.

Zentrale Lage, grosszügiger Demoraum sowie Ersatzteil-Lager und ein Platz für Maschinen-Revisionen runden den neuen vorzüglichen Standort ab.

Peripherie-Anlagen aus dem Hause SCHNEEBERGER

SCHNEEBERGER spezialisiert sich zunehmend auch auf die Installation von Peripherie-Anlagen. Entwicklung und Bau von Filteranlagen sowohl für Öl als auch für Emulsion, mit Filtrationsgrad von 5 Mikron. Hochdruckpumpen und Kühlaggregate runden das Programm ab.

Corvus C-Type

Höchstleistung im Werkzeugschleifen. SCHNEEBERGER entwickelte eine Wälzfräserschleifmaschine mit 40 kW Schleifmotor. Schleifscheiben bis Durchmesser 500 mm können eingesetzt werden.

Filigranste Werkzeuge im Produktionsmodus

Die NORMA schleift kleinste Durchmesser. Micro Werkzeuge oder Anwendungen in der Medizinaltechnik sind die Paradenpferde der neusten Entwicklung aus dem Hause SCHNEEBERGER.

CNC Bearbeitungszentrum

Neues flexibles Fertigungskonzept mit FMS für die wichtigen mechanischen Teile. 58 Werkstückpaletten, 400 Werkzeuge in der Wechselstation.

Optische Lageerkennung

Das Vision-System dient der Werkstück-Positionserkennung bei der Wendeplattenproduktion auf SIRIUS. Flexible autonome Massenproduktion!

Neue Prozessstrategie beim Profilschleifen

VSW, der Schleifprozess für komplizierte Profile wird patentiert. Beim V-shaped Wheel-Schleifprozess handelt es sich um ein neues Verfahren mit V-förmigem Schleifscheibenbelag für perfekte Schleifresultate.

Eigene Tochtergesellschaft in China

August: Gründung einer Tochtergesellschaft im Reich der Mitte. Sitz ist Nanjing in der Provinz Jiangsu.

Neubau in Roggwil

Erweiterung Mechanik- und Elektro-Montage, Schlosserei und Lager am Hauptsitz in Roggwil.

dxQ Profilsoftware

Revolutionäre Schleifsoftware mit ergonomischer Bedienung für anspruchsvollste Profilwerkzeuge wird vorgestellt.

Flexible Automatisation

Erster Gelenkarm-Roboter im Werkzeugschleifen, SCHNEEBERGER leistet Pionierarbeit.

Neue Räumlichkeiten für US Tochter

Umzug der US Tochter in neue Räumlichkeiten am Gateway Drive in Elgin, IL. Grosszügige Verhältnisse in den Demo-Räumlichkeiten und für das Ersatzteillager

​SIRIUS linear50nano

Neue Maßstäbe in Punkto Genauigkeit, Sirius mit Linearmotoren.

VARIOpallet und easyVARIO

Weltpremiere des patentierten VARIO-Konzepts. Palette für unterschiedliche Werkzeugdurchmesser.

​CORVUS gds 26 KW

Stabilität, Schleif- und Kühlleistung im Überfluss. Die Produktionsmaschine par excellece.

Neue Software für neues Betriebssystem

1999 wurde auf der EMO die neue Schleifsoftware QUINTO-NT vorgestellt.

Neubau fertiggestellt

Im Januar 1997 wurden die neuen Fabrikations- und Verwaltungsräume am Hauptsitz in Roggwil bezogen.

Optische Profilkontrolle

Mit der Optischen Profil Control (1997) auf der Schleifmaschine hält die In-Prozess-Messtechnik Einzug ins Werkzeugschleifen. Mit einer hochauflösenden CCD Kamera wird das Werkzeugprofil auf die Sollwerte geprüft und auftretende Profilabweichungen werden automatisch korrigiert.

Aufbau und Eröffnung der J. SCHNEEBERGER Corp (USA)

Die Filiale in Elgin bei Chicago wird eröffnet um den Nordamerikanischen Markt im Verkauf, Service und mit Ersatzteilen optimal zu bedienen.

Einweihung der J.SCHNEEBERGER Service Italia srl

Neugründung einer Tochtergesellschaft in Italien. Bella Italia wird nun direkt aus Garda abgedeckt.

Gründung und Einweihung der J. SCHNEEBERGER Maschinen GmbH (Deutschland)

Die Tochter in Deutschland gewährleistet die optimale Versorgung unserer Kunden.

Eröffnung des Servicecenters J. SCHNEEBERGER service SARL (Frankreich)

Im Norden Frankreichs in Rennes öffnet die erste Auslandtochter ihre Tore.

Die Pionier-Leistung 1990

Anfangs 1990 führte SCHNEEBERGER als Pionier das 5-Achsen Schleifkonzept im Markt ein. Die herausragende Kinematik revolutionierte die Konzeptionen im Werkzeugschleifmaschinenmarkt.

​CNC Technologie seit 1985

In einer technischen Vorreiter-Rolle entwickelte und baute SCHNEEBERGER 1985 die ersten CNC gesteuerten Profil-Schleifmaschinen. Damit brach eine neue Ära der Werkzeugqualität an.

Kreissägen schärfen

Die vollautomatische Kreissägenschärfmaschine TUCANA ist ihrer Zeit voraus.

Montagehalle in den 70er Jahren

Montage-Linie der universelle Schärfmaschine SO.

Besuch der ersten Messe mit vollem Programm

Erstmals stellt SCHNEEBERGER auf einer Messe das gesamte Werkzeugschleifmaschinen-Programm aus.

Schon immer universal

Schon damals entstanden universell einsetzbare Werkzeugschleifmaschinen wie die hier abgebildete R1 zum Schleifen von Holzfräsern und Profilmessern. Von Anbeginn wurde auf Präzision und Qualität gesetzt

Firmengründung 1923

Gegründet wurde die Firma von Walter SCHNEEBERGER im Jahre 1923.